125 Jahre IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 24/1997, Seite 17 f.


VERBÄNDE AKTUELL 


Hessen


Seminarangebot im Schulungszentrum Gießen

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen bietet in seinem Schulungszentrum in Gießen auch im kommenden Jahr ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. Nachfolgend für das erste Halbjahr 1998 ein Auszug aus dem Seminarangebot.

Elektrofachkraft

Die Teilnehmer sollen an elektrischen Einrichtungen und Betriebsmitteln von Heizungsanlagen, Trink- und Abwasseranlagen sowie von Raumlufttechnischen Anlagen und deren Komponenten wie z.B. an Brennern, Pumpen und deren Steuerungs- und Regeleinrichtungen in Verbindung mit Arbeiten zum Erstanschluß und in Verbindung mit Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten selbständig arbeiten können. Dieser Lehrgang soll die Teilnehmer dazu befähigen, den vorschriftsmäßigen Anschluß an ein vorhandenes elektrisches Verteilungsnetz herzustellen. Die Herstellung des Verteilungsnetzes sowie die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme und deren Nachweis ist Aufgabe des konzessionierten Elektroinstallateurs.

Für die Durchführung von Arbeiten an elektrischen Anlagen existieren mehrere Regelungen: 5 der Handwerksordnung, Installateurverzeichnis, Unfallverhütungsvorschriften der BG.

Elektrofachkraft - Termine

Vorkurs

16. + 17. 01. 98

Freitag: 13.00 - 20.00 Uhr,
Samstag: 8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 7

19. - 24. 01. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 8

02. - 07.02. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Vorkurs

27. + 28. 02. 98

Freitag: 13.00 - 20.00 Uhr,
Samstag: 8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 9

02. - 07. 03. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 10

16. - 21. 03. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Vorkurs

17. + 18. 04. 98

Freitag: 13.00 - 20.00 Uhr,
Samstag: 8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 11

20. - 25. 04. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Kurs 12

04. - 09. 05. 98

Montag bis Samstag:
8.00 - 15.00 Uhr

Themen: Gefahrenlehre, Vorschriften, System-, Material- und Stoffkunde, Dokumentation, Prüfungen und deren Dokumentation. Prüfung schriftlich und praktisch. Nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung wird ein Zertifikat als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk ausgestellt.

Zugangsvoraussetzungen: Meisterprüfung in einem SHK-Handwerk oder einschlägigen Beruf oder Gesellenprüfung in einem SHK-Handwerk oder einschlägigen Beruf mit mindestens 3jähriger Praxis in diesem Beruf. Grundkenntnisse in der Elektrotechnik werden vorausgesetzt, bzw. belegen Sie den entsprechenden Vorkurs. Die Lehrgangskosten betragen 980,- DM für Mitgliedsbetriebe (incl. Kurskonzept). Vorkurs: 195,- DM.

SHK-Kundendiensttechniker

Das Lehrgangsprogramm für den SHK-Kundendiensttechniker beinhaltet die Anforderungen die von einem umfassend qualifizierten Mitarbeiter in den SHK-Handwerken erwartet werden:
 selbständig und verantwortungsbewußt arbeiten,
 die Firma beim Kunden angemessen repräsentieren,
 innerhalb seines Verantwortungsbereiches den Kunden beraten,
 zu Folgeaufträgen verhelfen.

Mit dieser Weiterbildungsmaßnahme ist eine Position geschaffen worden, die in der Betriebshierarchie zwischen Meister und Geselle angesiedelt werden soll. Bisher war die Meisterprüfung für den Gesellen die einzige Aufstiegsmöglichkeit. Nun bietet diese berufliche Perspektive ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet, das mit einem Gewinn an Ansehen innerhalb und außerhalb des Betriebes verbunden ist.

Themen: Allgemeine Grundlagen, Gerätetechnik, Anlagentechnik, Betriebswirtschaft.

Lehrgangskosten: 2400,- DM für Mitgliedsbetriebe (incl. Lernmaterial).

Einführung in die Fachregeln des Klempnerhandwerks

Vermittelt werden bei diesem Seminar die Fachregeln des Klempnerhandwerks ebenso, wie bauphysikalische Grundlagen und die praktische Umsetzung der VOB. Angesprochen sind vor allem Betriebsinhaber, Meister und Gesellen des Klempner- sowie des Gas- und Wasserinstallateur-Handwerks, welche zur handwerklich einwandfreien Verarbeitung die Fachregeln der VOB und der Bauphysik beachten und einhalten müssen.

Fachregeln des Klempnerhandwerks - Termine

Kurs 1

16. + 17. 01. 98

Jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr

Kurs 2

27. + 28. 02. 98

Jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr

Kurs 3

13. + 14. 03. 98

Jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr

Kurs 4

27. + 28. 03. 98

Jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr

Themen: Geltung, Anwendung, Begriffe der Fachregeln, Bedeutung und praktische Anwendung der VOB, Zusammenhänge VOB und Fachregeln, bauphysikalische Voraussetzungen und Anforderungen, Regelausführungen von Bauklempnerarbeiten, Dachrandabschlüsse und Mauerwerksabdeckungen, Dachentwässerung, Regenfallrohre, Regenrinnen, Fugendichtungen, fachspezifische Merkblätter.

Lehrgangskosten: 360,- DM für Mitgliedsbetriebe.

Fortsetzung folgt 


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]