125 Jahre IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 14/1997, Seite 65


REPORT


OTTO HEAT

Technik mit Zukunft

Das zur OTTO-Gruppe gehörende Unternehmen OTTO HEAT mit neuem Firmensitz in Wenden-Gerlingen ist seit über 30 Jahren kompetent in unterschiedlichen Sparten der Heizungs-, Energie- und Anlagentechnik. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Druckhaltung, Druckerhöhung und Wärmeübertragung.

OTTO HEAT (Heat steht für Heizungs-, Energie- und Anlagentechnik) sieht sich bei Mittel- und Großgefäßen für Heizungsanlagen mit einem Anteil von über 40% als Marktführer. Begründet wird dies mit einer intensiven Planer- und Objektbetreuung, die durch ein flächendeckendes Beraternetz sichergestellt ist. Auch bei pumpengesteuerten Druckhaltestationen bezeichnet sich OTTO HEAT als Marktführer. Und in der Sonderdruckhaltung führt ebenfalls das Unternehmen - mit über 50%.

In der Wärmeübertragungstechnik bietet OTTO HEAT ein Komplettprogramm vom klassischen Rohrbündel- bis zum geschweißten Plattenwärmeübertrager. Mit dieser Palette kann die gesamte Haustechnik, Industrie- und Verfahrenstechnik abgedeckt werden.

Obwohl die Heizungs- und Sanitärbranche rückläufige Zahlen verzeichnet, geht das siegerländische Unternehmen von zweistelligen Umsatzzuwächsen aus. Die Begründung:

Lieferprogramm an Druckhaltesystemen/Ausdehnungsgefäßen

Ausdehnungsgefäße für Heizungs-, Solar- und Kühlwassersysteme

Durchströmte Ausdehnungsgefäße für Trinkwasserinstallationen

Zubehör, wie gegen unbeabsichtigtes Schließen gesicherte Absperrventile, federbelastete Sicherheitsventile, Entspannungstöpfe, Nachspeiseautomaten, Temperaturschichtbehälter, Abschlammbehälter

Druckhaltestationen für Heizungs- und Kühlwassersysteme

Wärmeübertrager wie geschraubte und gelötete Platten-Wärmeübertrager, Wendelrohr-Wärmeübertrager

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung in der Lösung von Problemstellungen ist OTTO HEAT in der Lage, jede Frage im Bereich der Anlagendruckhaltung die richtige Antwort zu geben

  • Anlagen mit Drücken um 20 bar und mehr
  • Anlagen mit Betriebstemperaturen bis 200C
  • Anlagen mit mehr als 150 MW Leistung und bis zu 6 Druckhaltemodulen
  • Ausdehnungsvolumina von mehr als 160000 Liter


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]