125 Jahre IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 13/1997, Seite 17 f.


VERBÄNDE AKTUELL 


Saarland


Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland 

Besondere Verdienste

Adalbert Massing trägt seit vielen Jahren durch sein auszeichnungswürdiges, umfangreiches und vielseitiges Engagement in den verschiedensten Ehrenämtern im Rahmen des saarländischen Handwerks zu dessen positiver Entwicklung bei.

Seit 1994 ist er 1. Stellvertreter der Vollversammlung der Handwerkskammer des Saarlandes.

1986 wurde sein Einsatz für seinen Berufsstand erst durch seine Wahl zum stellvertretenden Landesinnungsmeister der Landesinnung Saarland Sanitär- und Heizungstechnik und 1989 durch die Wahl zum Landesinnungsmeister dieser Innung gewürdigt.

Auch als Fachgruppenleiter der Fachgruppe Zentralheizungs- und Lüftungsbau hat er sich in hohem Maße von 1980 bis 1989 in die Innungsarbeit eingebracht.

Darüber hinaus engagiert sich Massing in außerordentlich intensivem Maße im Umweltzentrum Saar-Lor-Lux (hier arbeiten die Handwerkskammern Saarbrücken, Trier, Metz und Nancy zusammen), insbesondere in den Bereichen Wasser- und Energiesparen sowie Solartechnik.

Massing wurde 1989 als Mitglied ins Präsidium des Arbeitgeberverbandes des Saarländischen Handwerks gewählt und setzt sich seit 1990 als dessen Vizepräsident für die Belange des saarländischenHandwerks ein.

Neben diesen umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Handwerk ist Adalbert Massing seit 1989 Handelsrichter und seit 1990 Mitglied im Beirat der Staatlichen Meisterschule.

Das Landesinnungsmeister Massing sich nicht nur in handwerklicher Richtung im Rahmen seiner vielen Ehrenämter eingesetzt hat, ist unter anderem auch daran zu erkennen, daß bisher in seinem Betrieb die große Anzahl von 117 Lehrlingen ausgebildet wurde. Hierdurch unterstreicht Massing auch sein politisches Verantwortungsbewußtsein. Trotz seiner vielen persönlichen Verpflichtungen hat er stets die ihm anvertrauten Ämter mit großer Gewissenhaftigkeit und Einsatzfreude ausgefüllt.