125 Jahre IKZ-HAUSTECHNIK, Ausgabe 12/1997, Seite 68 ff.


AUSSTELLUNG


Im Hanseatischen Aufwind:

Metallverarbeitung und Klempnertechnik

Dach + Wand 97 in Bremen

Vom 7. bis 14. Mai war die Hansestadt Bremen in diesem Jahr Gastgeber der internationalen Fachmesse Dach + Wand. Rund 48000 Besucher zählten die Veranstalter an den vier Messetagen. Sie kamen aus 21 Ländern und fanden ein umfassendes Angebot bei insgesamt 525 Ausstellern in 10 Messehallen sowie auf dem Freigelände. Für Insider nicht überraschend: die vollständige Präsenz aller Baumetalle und ein breitgefächertes Angebot an Klempnertechnik. Unter diesen Aspekten befand sich die IKZ-HAUSTECHNIK beim Besuch der Dach + Wand durchaus auf vertrautem Terrain. Unser Bildbericht gibt einen Eindruck der Ausstellungsaktivitäten, naturgemäß mit den Schwerpunkten moderne Klempnertechnik, Metalldächer und -fassaden, Dachzubehör, Werkzeuge und Maschinen.

Das Interesse für die Dach + Wand 97 war beachtlich. Bereits am Morgen bildeten sich vor den Eingängen lange Warteschlangen.

 

Das Thema Metallverarbeitung wurde allenthalben präsentiert. Beeindruckend: der Gemeinschaftsstand der Zedach eG - Deutscher Klempner Einkauf.

 

Mit vorbildlich gearbeiteten Dach- und Außenwandflächen in allen gängigen Verlegetechniken zeigte Rheinzink Metallverarbeitung in Reinkultur.Viel Beachtung fanden 1:1-Modelle zahlreicher Detailpunkte.

 

Enkolit-Klebetechnik demonstriert hier Gerhard Schön (links) einem Besucher. Schön ist seit dem 1. Mai 97 neuer Fachberater bei Enke.

 

Ohne richtiges Werkzeug keine gute Arbeit: Der Unternehmensbereich Spenglereibedarf war bei Kaufmann mit zahlreichen Exponaten - vor allem Werkzeuge und Maschinen - vertreten.

 

Velux-Fenster klempnertechnisch in eine steile Metalldachfläche eingebunden zeigte die Velux GmbH. Spezielle Eindeckrahmen ermöglichen saubere Anschlüsse; vorbewittertes Rheinzink liefert die begehrte, mattgraue Optik.

 

Um den Spenglernachwuchs braucht man sich bei Grömo offensichtlich keine Sorgen zu machen. Dieses Trio mochte sich nur ungern von den glänzenden Ausstellungsstücken losreißen.

 

KME, Osnabrück, hatte Klempnerarbeiten in Kupfer routiniert ins rechte Licht gerückt. In bester Laune zeigten sich Anette Manske und Fritz Röbbert.

 

Raku aus Veitsrodt stellte sein Dach-Zubehörprogramm aus; als Messeneuheit führt hier Miro Rakuljic einen einfach zu montierenden Laubschutz vor.

 

Alcan aus Göttingen war mit seinem kompletten Aluminium-Programm vertreten, wobei besonders die oberflächenbehandelten Qualitäten herausgestellt wurden.

 

Die in Essen ansässige Altenberg Zink GmbH gestaltete ihren Messestand mit Dach- und Außenwand-Musterflächen und zeigte verschiedene Modellvarianten.

 

Die Gütegemeinschaft Bleihalbzeug, Düsseldorf, sorgte auch mit Schweißvorführungen für Interesse bei den Fachbesuchern. Links im Bild Geschäftsführer Klaus Ziegenbein.


[Zurück]   [Übersicht]   [www.ikz.de]