Werbung

Viega: Neue Ventil- und Kugelhahn-Generation

Kugelhähne sind unabhängig vom Medium in jeder Rohrleitung als schnell zu betätigende Absperr- und Wartungsarmaturen unerlässlich. Um die dauerhafte Leichtgängigkeit und Funktionssicherheit zu gewährleisten, wurden die „Easytop“-Kugelhähne (Rotguss) grundlegend von Viega überarbeitet: Durch ergonomische Griffe in T-Form sollen die Kugelhähne jetzt noch einfacher zu bedienen sein. Die aus Kunststoff gefertigten Betätigungshebel haben eine austauschbare Medienkennzeichnung (grün/rot). Durch das als Zubehör erhältliche „Easytop“-Thermometer-Set kann ein Thermometer in den Betätigungshebel integriert werden – auch im laufenden Betrieb.

Bild: Viega

Bild: Viega

 

Die „entscheidenden Entwicklungsschritte“ verbergen sich laut Viega aber im Innern des Armaturengehäuses: die komplett aus Edelstahl gefertigte Ventilteller-Einheit mit aufvulkanisierter Dichtung. „Nach dem Kraftnebenschluss-Prinzip fährt diese Dichtung beim Schließen des Ventils präzise auf den ebenfalls aus Edelstahl bestehenden Ventilsitz“, erläutert ­Viega. Der Ventiltellerrand diene als metallischer Anschlag und verhindere so eine übermäßige Belastung der Ventilteller-Dichtung.
Zusätzlich zu den bekannten Modellen gibt es drei neue Kugelhahn-Varianten mit beidseitiger G1/4-Entleerungsöffnung. Bei dem Einsatz als Wartungsarmatur in Trinkwasser-Installationen lässt sich anstelle einer Entleerung auch ein Probennahmeventil montieren. Im Lieferzustand sind beide Entleerungsöffnungen mit einem Stopfen verschlossen, ein Entleerungsventil gehört bei diesen Modellvarianten zum Lieferumfang.
Die neuen Ventiloberteile sind laut Hersteller wartungsfrei, totraumfrei und rückdichtend. Zudem sind sie mit Pressanschlüssen für die Systeme „Profipress“, „Sanpress“, „Sanpress-Inox“ und „Raxofix“ erhältlich.

Viega Holding GmbH & Co. KG, Viega Platz 1, 57439 Attendorn, Tel.: 02722 61-0, Fax: -1415, info@viega.de, www.viega.de

 


Artikel teilen: