Werbung

Remeha: Neues Brennstoffzellengerät

Als Alternative zu herkömmlichen Wärmeerzeugern stellt Remeha das System „eLecta 300“ vor.

Bild: Remeha

 

Es besteht neben einem Brennstoffzellenmodul und einem 300-l-Pufferspeicher, einer Hydraulikeinheit (in den Puffervorbau integriert) und einem Gas-Brennwertgerät als Spitzenlastkessel. Im Normalbetrieb liefert „eLecta 300“ eine elektrische Leistung von 750 W und eine thermische von 1,1 kW; das Brennwertgerät hat eine Leistung von 4,8 bis 20 kW. Die Trinkwassererwärmung erfolgt über ein Frischwassermodul aus dem Pufferspeicher. Remeha sieht den bevorzugten Einsatzbereich der voraussichtlich ab Sommer 2019 lieferbaren Unit in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Remeha GmbH, Rheiner Str. 151, 48282 Emsdetten, Tel.: 02572 9161-0, Fax: -102, info@remeha.de, www.remeha.de

 

 

 


Artikel teilen: