Werbung

Reflex Winkelmann: Systemlösung für dezentrales Energienetz

Camden ist ein beliebter Stadtteil im Nordwesten der britischen Hauptstadt und ein Anziehungspunkt für Mode-, Musik- und Kunst-Begeisterte. Und Camden denkt fortschrittlich – mit einem Großprojekt: ein dezentrales Energienetz im Gebiet Somers Town. Reflex Winkelmann, ein Anbieter für Systemlösungen für die Heizungs- und Warmwasserversorgungstechnik, war involviert.

Blick in die Zentrale mit Druckhaltekomponenten von Reflex. Bild: Reflex

Das Francis Crick Institute, ein britisches Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Biomedizin, wird über das dezentrale Energienetz mit versorgt. Bild: Tzenik

 

In den vier Wohnsiedlungen Monica Shaw Court, Oakshott Court, Clyde Court und Goldington Estate versorgt heute das dezentrale Energienetz 339 Haushalte mit Wärme und Warmwasser. Zudem wurde eine Kraft/Wärme-Kopplungsanlage installiert, um das Francis Crick Institute mitzuversorgen. Künftige Erweiterungen sollen sich auf Schulen. Wohnungen und Gemeinschaftseinrichtungen erstrecken.

Dezentral, modern, höchst effizient, zuverlässig und widerstandsfähig: Das war das Anforderungsprofil an das neue Heizsystem. Produktseitig sind zwei Reflex-Systeme im Master-Slave-Betrieb in redundanter Ausführung installiert. Zwei „Variomat“-Steuereinheiten „VS 2-2/60“ sorgen für die Druckhaltung inklusiver integrierter Entgasung und Nachspeisung. Die „Variomat“-Funktionseinheit besteht aus einem Hydraulikteil mit Überströmfunktion und der Steuerungs- und Bedieneinheit mit Touch-Display. Zur Reflex-Systemlösung gehören neben je zwei „Variomat“-Grundgefäßen (2000 l) und zwei 2000-l-Folgegefäßen auch zwei Steuergefäße, ein Vorschaltgefäß sowie zwei BMS-Module. Basierend auf der endgültigen Systemleistung von 6,1 MW liegt das berechnete Ausdehnungsvolumen bei einer Größenordnung von 3400 l. 

 

Reflex Winkelmann GmbH, Gersteinstr. 19, 59227 Ahlen, Tel.: 02382 7069-0, info@reflex.de, www.reflex-winkelmann.com

 


Artikel teilen: