Werbung

Bosch: Energieversorgung modernisiert

Octapharma, ein Spezialist auf dem Gebiet Humanproteine aus Blutplasma und humanen Zelllinien, hat am Standort Wien seine Energieversorgung modernisiert. Jetzt ergänzen neue Bosch-Technologien das seit 2007 bestehende Dampfkesselsystem. Die Modernisierung umfasste unter anderem die Integration des digitalen Effizienzassistenten „MEC Optimize“ sowie Automatisierungseinrichtungen für die Wasseranalyse. Die Systeme schaffen künftig Transparenz bei der Dampfversorgung.

Der modernisierte Schaltschrank mit der Bosch-Kesselsteuerung „BCO“ (Boiler Control) sowie die neuen Schalldämmhauben für die Brenner ergänzen unter anderem die bestehende Dampfkesselanlage bei Octapharma. Bild: Bosch

 

Der Effizienzassistent analysiert und interpretiert die Kesselanlagendaten und informiert das Betreiberpersonal bereits im Vorfeld über ungünstige Betriebsbedingungen sowie Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Steigt zum Beispiel der Brennstoffverbrauch aufgrund zu hoher Absalzraten, meldet er mögliche Ursachen.
Ergänzend liefert das nachgerüstete Wasseranalysegerät von Bosch alle relevanten Daten aus den vollautomatischen Wasseranalysen an die Steuerungsanlage beziehungsweise an „MEC Optimize“. Bei Octapharma wird das Kesselbuch nun digital geführt und Wasserwerte vollautomatisch erfasst. Der digitale Assistent übernimmt die Interpretation der gemessenen Werte. Daraus resultieren Handlungsempfehlungen, Warnungen oder in manchen Fällen eine automatische Änderung der Wasseraufbereitung.

Bosch Industriekessel GmbH, Nürnberger Str. 73, 91710 Gunzenhausen, Tel.: 09831 56-0, info@bosch-industrial.com, www.bosch-industrial.de

 

 

 


Artikel teilen: