Werbung

Zwei Fliegen mit einer Klappe - Die Förderprogramme der KfW unterstützen Handwerker und private Bauherren bei Investitionen in die Umwelt

Energie sparen ist gefragter denn je. Nicht nur Privatleute, auch Handwerksunternehmen schauen immer kritischer auf die Kosten für Heizenergie oder Warmwasser. Damit die Finanzierungskosten im Griff bleiben, bietet die KfW-Förderbank (KfW: Kreditanstalt für Wiederaufbau) zinsgünstige Darlehen und Investitionszuschüsse an. Während die günstig finanzierte, betriebliche Investition dem Unternehmer direkt nützt, sind die wohnwirtschaftlichen Programme ein probates Marketinginstrument für die Unternehmen der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche. Natürlich nur für die, die sich auskennen.

 

Energie sparen ist gefragter denn je. Nicht nur Privatleute, auch Handwerksunternehmen schauen immer kritischer auf die Kosten für Heizenergie oder Warmwasser. Damit die Finanzierungskosten im Griff bleiben, bietet die KfW-Förderbank (KfW: Kreditanstalt für Wiederaufbau) zinsgünstige Darlehen und Investitionszuschüsse an. Während die günstig finanzierte, betriebliche Investition dem Unternehmer direkt nützt, sind die wohnwirtschaftlichen Programme ein probates Marketinginstrument für die Unternehmen der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche. Natürlich nur für die, die sich auskennen.

Dieser Beitrag befasst sich mit förderfähigen Investitionen, die der eigene Betrieb oder der Endkunde tätigt.

www.kfw-foerderbank.de

www.foerderdatenbank.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: