Werbung

Zentralverband – Kurz und bündig

Im markanten Umschlag: Bis Ende Februar wird jeder organisierte Innungsbetrieb Infos des Zentralverbandes erhalten.

Publikationen 2017: Auf 44 Seiten hat der ZVSHK in Neuauflage zusammengestellt, was die SHK-Betriebe an Arbeitsunterlagen und Druck­sachen, Flyern oder Software nutzen können.

Basis- oder Bonusförderung: Wer in die Effizienz von Kälte- und Klimaanlagen investiert, kann in den nächsten Jahren eine finanzielle Unterstützung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragen.

Die Serviceseite „Handwerkersuche“ unter www.wasserwaermeluft.de ist jetzt noch besser verlinkt und kann viele Kompetenzfelder des SHK-Mitgliedsbetriebes berücksichtigen.

Die Handwerkermarke bietet mit einer 10-jährigen Nachkauf- sowie Ersatzteilgarantie Vorteile, die man beim Kunden in der SHK-Ausstellung ansprechen kann.

Je weiter die Anreise – umso kostengünstiger: Für den ISH-Besuch bietet die Bahn erneut eine Kombi aus Zugticket, Eintrittskarte und Messekatalog zum Pauschalpreis.

 

Wichtige Unterlagen

Infos für Mitgliedsbetriebe
Rechtzeitig vor der Messe ISH (Mitte März dieses Jahres) hat der Zentralverband Informationen für die Mitgliedsbetriebe der SHK-Organisation zusammengestellt und im markanten Umschlag verschickt. Jedes in einem Landesverband organisierte Innungsmitglied sollte spätestens Ende Februar über diese Sendung verfügen. Zu den Unterlagen gehören folgende Infos:

  • Anschreiben
  • Handwerker-Flyer „Heizungspumpe tauschen“
  • Flyer „ISH MEHR.WERT“
  • Publikationsliste 2017
  • Werbemittelkatalog 2017
  • Gutschein „Neuheitenmagazin Barrierefrei“
  • Rabattcoupon für Printprodukte.


Bei Nichtbelieferung lässt sich Ersatz anfordern. Bitte dazu ein Telefax an den ZVSHK unter 02241 21351 oder eine Mail an info@zvshk.de mit den entsprechenden Firmenangaben schicken.

Publikationen 2017

Arbeitsmittel in aktueller Übersicht
Für die Gewerke Sanitär, Heizung, Lüftung, Klempnertechnik sowie für den Behälter- und Apparatebau bietet die Publikationsliste 2017 aktuelle Fachliteratur, Werbeflyer oder Software-Unterstützung. Die 44-seitige Broschüre hat der ZVSHK nicht nur auf den aktuellen Stand gebracht, sondern auch für eine zeitgemäße Nutzung gestaltet. Das bedeutet: Alle Publikationen sind mit einem Quicklink und mit einem QR-Code versehen, der einen direkten Weg zum gewünschten Artikel im Onlineshop eröffnet. Etliche Illustrationen und Hinweise sorgen zudem dafür, dass sich der Nutzer auf der Suche nach aktuellen Arbeitsunterlagen gut zurechtfindet.
Ob Betriebsanleitung, Fachregel, Merkblatt, Fachinfo oder SHK-Software und Online-Lizenzen: Was der Fachbetrieb benötigt, lässt sich über www.zvshk.de/onlineshop bestellen. Dazu gibt es entsprechende Hinweise in der Broschüre, die der ZVSHK allen Mitgliedsbetrieben der Verbandsorganisation bis Ende Februar mit weiteren Informationen zuschickt.

Förderung

BAFA zahlt für Kälte und Klima
Zu Beginn dieses Jahres ist die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen in Kraft getreten. In den Rahmen der Basisförderung passen Klimaschutzmaßnahmen an Kompressionskälte- oder Kompressionsklimaanlagen (einschließlich Mono-Split-Klimaanlagen und Heiz-/Kühlsysteme) sowie Sorptionskälteanlagen oder Sorptionsklimaanlagen. Je nach Art der Anlage gelten spezifische Leistungsober- und -untergrenzen.
Ebenso gibt es eine Bonusförderung, die sich erstrecken kann auf

  • Wärmespeicher mit Wärmeübertrager zur Abwärmenutzung der Kälte- oder Klimaanlage,
  • Wärmepumpen zur Abwärmenutzung der Kälte- oder Klimaanlage (für Wärmespeicher),
  • Kältespeicher mit Wärmeübertrager,
  • Freikühler mit Rohrleitungen, Pumpen, Tank, MSR-Technik und gegebenenfalls zusätzlichem Wärmeübertrager.


Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ist für die Bearbeitung der Förderanträge sowie die Auszahlung der Zuschüsse zuständig. Die Auszahlung der Fördersumme erfolgt durch die Bewilligungsbehörde nach Prüfung des Verwendungsnachweises, der aus einem Sachbericht und etlichen weiteren einzureichenden Unterlagen besteht. Die Förderung ist auf drei Jahre angelegt und endet somit am 31. Dezember 2019. Weitere Infos unter www.bafa.de (als Suchbegriffe „Förderung Energieeffizienz Kälte- und Klimaanlagen“ eingeben, relevant ist der Treffer mit der Datierung 1. 1. 2017 mit der Überschrift „Kälte- und Klimaanlagen“).

Handwerkersuche

Eigene Daten checken
Die Handwerkersuche unter www.wasserwaermeluft.de zählt – was die SHK-Branche anbelangt – zu den meistbesuchten Seiten im Netz. Viele Internetportale, bzw. die damit verknüpften Datenbanken greifen auf dieses Serviceangebot zu. Deshalb ist es für die Mitgliedsbetriebe der SHK-Organsiation wichtig, dass sie über diese Datenbank zu finden sind. Doch nicht nur das: Ebenso geht es darum, dass die Einträge richtig und aktuell gehalten werden.
Dafür muss der Fachunternehmer unter www.zvshk.de mit seinen Login-Daten in den internen Bereich und über den Button „persönlicher Bereich“ die Firmen­informationen anpassen. Dazu klickt man auf „eigene Daten bearbeiten“ und findet seine Grunddaten, die sich noch ergänzen lassen. Unter dem Menüpunkt „Zugehörigkeit“ kommen dann weitere Kompetenzmerkmale hinzu, beispielsweise Barrierefreies Bad, Schwimmbadtechnik, Wohnungslüftung oder VAwS-Sachverständiger, die allesamt von Bedeutung sein können. Sollte ein für den Fachbetrieb wichtiger Punkt nicht aufgelistet sein, kann man sich darüber mit dem zuständigen Landesverband austauschen.
In der Datenbank ist es ebenso möglich, den jeweiligen Lehrberuf und die Anzahl freier Ausbildungsplätze anzugeben. Geplant ist, dass die hier aktuell gehaltenen Angaben auch mit der neuen Nachwuchswerbung „Zeit zu starten“ und der Suche nach Praktikums- bzw. Ausbildungsplätzen verknüpft werden.
Es ist also wichtig, die Details unter den persönlichen Daten einzugeben. Es vergrößert die Chancen, dass der Handwerksbetrieb mit seinem Leistungsangebot besser wahrgenommen wird – als weiterer Wettbewerbsvorteil für den organisierten SHK-Unternehmer.

 

Werbematerial

Mit der Handwerkermarke präsent sein
Die Qualitätsoffensive der Handwerkermarke findet weitere offene Türen. Die Großhandelshäuser der GC-Gruppe sowie Niederlassungen von Richter + Frenzel hatten bereits vor Jahren damit begonnen, in ersten Abhollagern Werbung für die Handwerkermarke zu machen. Daraus kann auch 2017 mehr werden. Der Zentralverband als Koordinator dieses Leistungsversprechens Handwerkermarke hat ein spezielles Werbepaket geschnürt, das die Handelshäuser zur Innendekoration nutzen können.
Fachbetriebe mit einer eigenen Ausstellung können ebenso auf Werbematerial zugreifen und beispielsweise Plakate oder Flyer nutzen, um sich bei ihren Kunden als Bekenner für die Handwerkermarke präsentieren zu können. Für Anfragen zu den Werbemöglichkeiten für die Handwerkermarke wenden sich SHK-Mitgliedsbetriebe an info@zvshk.de

Messepaket

Kostengünstig per Bahn zur ISH
Für den Messebesuch zur ISH gibt es wieder eine attraktive Kombi aus Bahnfahrt, Eintrittskarte und Messekatalog. Denn der ZVSHK hat sich auch diesmal dafür stark gemacht, dass eine Messedauerkarte sowie die einmalige An- und Abreise von allen deutschen Bahnhöfen in einem Paket zum Pauschalpreis von 109 Euro (2. Klasse) sowie 169 Euro (1. Klasse) erworben werden können. Das vollflexible Ticket (ohne Zugbindung) ist vom 14. bis 18. März gültig und kann über eine spezielle Webseite gebucht werden. Alle Infos dazu über www.zvshk.de (Pfad: in der Menüleiste ZVSHK anklicken, dann ISH, dann scrollen bis „Services zur Vorbereitung Ihres Besuchs auf der ISH 2017“).

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: