Werbung

Zentralverband: Kompetenz beweisen - Interview zum Thema "Haus- und Gebäude-Check"

Um den Heizungs-Check anbieten zu können, wird das Weiterbildungsangebot für Mitgliedsbetriebe in diesen Wochen in vielen Regionen Realität. Darüber hinaus warten weitere Dienstleistungen aus der Familie der Haus- und Gebäude-Checks darauf, in die Tat umgesetzt zu werden. ZVSHK-Vorstandsmitglied Friedrich Budde hat als niedersächsischer Landesinnungsmeister (Fachbetrieb in Hannover) mit diesen Dienstleistungen bereits einige Erfahrungen sammeln können. Im Interview mit IKZ-HAUSTECHNIK-Autor Thomas Dietrich findet er ein klares JA zu "Wir checken für Deutschland", sieht die Checks allein aber nicht als Garanten für lukrative Aufträge.

 

Um den Heizungs-Check anbieten zu können, wird das Weiterbildungsangebot für Mitgliedsbetriebe in diesen Wochen in vielen Regionen Realität. Darüber hinaus warten weitere Dienstleistungen aus der Familie der Haus- und Gebäude-Checks darauf, in die Tat umgesetzt zu werden. ZVSHK-Vorstandsmitglied Friedrich Budde hat als niedersächsischer Landesinnungsmeister (Fachbetrieb in Hannover) mit diesen Dienstleistungen bereits einige Erfahrungen sammeln können. Im Interview mit IKZ-HAUSTECHNIK-Autor Thomas Dietrich findet er ein klares JA zu "Wir checken für Deutschland", sieht die Checks allein aber nicht als Garanten für lukrative Aufträge.

IKZ-HAUSTECHNIK: Herr Budde, Befragungen unter Verbrauchern haben zu der Erkenntnis geführt, dass die Heizung im Keller ein Non-Interest-Product ist - schlimmer noch:

www.wasserwaermeluft.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: