Werbung

Weka: Tool und App für hydraulischen Abgleich

Hydraulischer Abgleich per Smartphone oder PC. Hier ein Auszug aus dem Berechnungsablauf: 1. Eingabe der Raummaße, 2. Daten zur Lage des Raums und der Wärmedämmung festlegen, 3. eventuell Fließgeräuschwarnung, 4. Einstellung für das Ventil.

 

Mit der neuen Software „Vereinfachter hydraulischer Abgleich smart & easy“ bietet Weka Media sowohl ein Tool für den PC als auch eine App für die mobile Anwendung an. Die Ermittlung der Ventileinstellungen für jeden Heizkörper erfolgt dabei in drei Schritten:

  • Zunächst sind die Projektdaten zu erfassen, das Baujahr des Gebäudes auszuwählen, die Art der Wärmeübergabe (Heizkörper oder Fußbodenheizung) festzulegen und der Ventiltyp aus einer Herstellerliste auszuwählen.
  • Im zweiten Schritt erfolgt nach Eingabe der Raumabmessungen sowie unter Berücksichtigung einer verbesserten Wärmedämmung und Fenster die Ermittlung der Ventileinstellung für jeden Heizkörper bzw. für jeden Heizkreis. Dazu gibt die Berechnung einen Hinweis, wenn Fließgeräusche entstehen könnten.
  • Im letzten Schritt werden Prüfprotokolle für KfW- oder BAFA-Anträge erstellt, die mit der Textverarbeitung anpassbar sind.

Alle Daten und die Berechnungen können sowohl am PC als auch in einer App vor Ort (ohne Internetverbindung) vorgenommen werden. Die Daten und Berechnungen lassen sich zwischen PC und App über einen Webservice austauschen.
Die Software „Vereinfachter hydraulischer Abgleich smart & easy“ kann ab 299 Euro
zzgl. Versandkosten und MwSt. bezogen werden bei der Weka Media GmbH & Co. KG, Römer­straße 4, 86438 Kissing, Tel.: 08233 23-0, Fax: -7400, service@weka.de, www.weka-bausoftware.de/hydraulischer-abgleich

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: