Werbung

Tyczka Neue Gastechnik ­feiert 40jähriges Jubiläum

1970 wurde in Innsbruck die Tyczka Neue Gastechnik Ges.m.b.H. gegründet. Das junge Unternehmen setzte wesentliche Impuls für die positive Entwicklung der Flüssiggasversorgung in Österreich. Seit 1983 gewährleistet eine Betriebsanlage mit einem eigenen Flüssiggaslager in Thaur die lückenlose Versorgungssicherheit mit der äußerst vielseitigen, mobilen Energie.

 

Heute verfügt die Tyczka Neue Gastechnik neben der Zentrale in Thaur auch über ein Verkaufsbüro in Gramatneusiedl in der Nähe von Wien. Damit ist das Unternehmen in der Lage, Dienstleistungen rund um die Energieversorgung mit umweltfreundlichem Flüssiggas flächendeckend in Österreich anzubieten.

Die konzernunabhängige, mittelständische Tyczka-Unternehmensgruppe ist in Europa mit mehreren Tochtergesellschaften vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter. Sie baut auf ein solides Fundament von über 85 Jahren Erfahrung im Flüssiggas und Industriegase-Geschäft und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem professionellen Rundum-Energieversorger entwickelt. Mit ihren Beteiligungsgesellschaften deckt die Tyczka-Unternehmensgruppe die vielen Schwerpunkte eines dienstleistungsorientierten Energieversorgers ab; in den einzelnen Produktbereichen zählt sie zu den marktführenden Unternehmen.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: