Werbung

Total stiftet der BTU Cottbus zwei Brennstoffzellen

Im Rahmen des 12. Brandenburger Energietages legen Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten als Repräsentanten des Landes Brandenburg den Grundstein für das neue Wasserstoff-Zentrum an der BTU Cottbus, das sich ausschließlich dem Thema Wasserstoff widmen wird. Zur Unterstützung dieses Forschungsbereichs stiftet TOTAL Deutschland der BTU Cottbus zwei Brennstoffzellen und einen LPG-Reformer.

 

 

Für den Präsidenten der Brandenburgischen Technischen Universität, Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli, ist der Neubau des Wasserstoff-Zentrums in Cottbus ein weiterer Ausweis für die Exzellenz der Universität auf dem Forschungsgebiet der Energie: „Mit diesem Zentrum haben wir Rahmenbedingungen, um Spitzenforschung auf höchstem Niveau zu betreiben. Damit besteht auch für das Land Brandenburg die Möglichkeit, die wesentlichen Bausteine der anstehenden Energiewende wissenschaftlich auf höchstem Niveau zu begleiten“.

Dirk Schneemann, Direktor Einkauf und Personal, unterstreicht die Bedeutung von Wasserstoff als wichtigen Energieträger der Zukunft: „TOTAL engagiert sich für die praktische Weiterentwicklung und Erprobung der Wasserstoff-Technologie, gerade hier in der Region Berlin-Brandenburg, am Sitz unseres Unternehmens. Wir betreiben seit 2002 Wasserstofftankstellen in Berlin und errichten mit unserem Partner ENERTRAG eine weitere innovative Wasserstoffanlage am Hauptstadtflughafen BBI in Schönefeld.“

TOTAL Deutschland realisiert am zukünftigen Flughafen der Hauptstadtregion – Berlin Brandenburg International (BBI) – ein gemeinsames Wasserstoff-Projekt. Die öffentliche TOTAL Tankstelle am Flughafen BBI wird die weltweit erste CO2-neutrale Tankstelle sein. Möglich wird dies durch einen Windpark, den ENERTRAG als Windkraftspezialist eigens in unmittelbarer Nähe des Flughafengeländes errichtet. Dieser Windpark wird nicht nur für eine komplett emissionsfreie Energieversorgung der Tankstelle, sondern auch für eine CO2-freie Herstellung des dort angebotenen Wasserstoffs sorgen.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: