Werbung

Rheingas erwirbt Mehrheit an der Wiener Vitalis Handels GmbH

Die Propan Rheingas GmbH & Co KG übernimmt mit sofortiger Wirkung 90 % aller Anteile der in Wien ansässigen Vitalis Handels GmbH. Ziel ist die Entwicklung eines internationalen Handelsgeschäftes als weiteres Standbein und eine sich daraus ergebende Optimierung der Einkaufssituation der Rheingas-Gruppe sowie ihrer Joint-Ventures in Polen, Rumänien und den Niederlanden.

 

Das im Jahr 2002 gegründete österreichische Unternehmen betreibt den Handel mit Flüssiggas an Wiederverkäufer in Süd- und Osteuropa. Dazu gehören neben dem Im- und Export sowie dem Durchfuhrhandel auch das komplette Speditions- und Güterbeförderungsgewerbe sowie die Lagerhaltung. Die Vitalis Handels GmbH hält Beteiligungen an der polnischen Vital Gaz Sp.z.o.o. in Warschau und an der Vitalgas Technology d.o.o. mit Sitz in Belgrad. Derzeit beschäftigt Vitalis europaweit zwölf Mitarbeiter.

Nach der Übernahme von Roebengas im Jahr 2004 und großen Teilen der Flaschengassparte von Vitogaz im Jahr 2010 ist der Erwerb der Vitalis Handels GmbH ein weiterer konsequenter Schritt zur Ausweitung der nationalen und internationalen Marktanteile der Rheingas-Gruppe. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, so Uwe Thomsen, Geschäftsführer der Propan Rheingas GmbH & Co. KG. „Die Kooperation wird unsere Schlagkraft im Gasmarkt weiter erhöhen. In den letzten zwei Jahren haben wir unser Angebot bereits um die Bereiche Erdgas, Energietechnik und Energie-Engineering erweitert. Mit Hilfe von Vitalis können wir nun für unsere Kunden zusätzliche interessante Angebote entwickeln und neue Kundengruppen erschließen.“

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: