Werbung

Raumklimaspezialist Zehnder feiert 125sten Geburtstag

Im Jahr 1895 legte Jakob Zehnder zusammen mit seinen sieben Söhnen im Schweizer Gränichen den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte, die seine Familie inzwischen in vierter Generation fortschreibt.

Der Raumklimaspezialist Zehnder wird in diesem Jahr 125 Jahre alt. 1895 von Jakob Zehnder im Schweizer Gränichen ursprünglich als mechanische Werkstätte gegründet, ent­wickelte sich Zehnder zu einer internationalen Firmengruppe. Bild: Zehnder Group Deutschland

Zehnder ist nicht erst mit Heizkörpern bekannt geworden: In den 1920er-Jahren suchte das kleine Unternehmen nach einer Produktidee und ent­wickelte das Leichtmotorrad „Zehnderli“. Bild: Zehnder Group Deutschland

Mit den Jahren erweiterte Zehnder sein Portfolio und produziert heute neben Design-Heizkörpern auch Produkte und Systeme zur Wohnraumlüftung (hier im Bild), Heiz- und Kühldecken-Systeme sowie Luftreinigungssysteme. Bild: Zehnder Group Deutschland

 

Mit einer kleinen Reparaturwerkstatt gestartet, suchte das Unternehmen in den 1920er-Jahren nach einer Produktidee und entwickelte zunächst das Leichtmotorrad „Zehnderli“. 1930 entstand dann jenes Produkt, das Zehnder groß werden ließ: Der erste Stahlradiator weltweit – dreimal leichter als die bisherigen Gussvarianten. Die damalige Heizkörper-Innovation „Zehnder ­Charleston“ ist inzwischen ein Heizkörper-Klassiker und auch heute noch ein Erfolgsprodukt, das im Jahr 2020 seinen 90. Geburtstag feiern kann. Zu Beginn der 1980er-Jahre revolutionierte Zehnder den Markt mit der Erfindung des ersten Handtuchheizkörpers für das Badezimmer. Doch es blieb nicht nur bei Heizkörpern: In den 1950er-Jahren entwickelte Zehnder den Geschäftsbereich Deckenstrahlplatten für die Nutzung in Industrie und Gewerbe. Anfang des 21. Jahrhunderts stieg der Raumklimaspezialist zudem in das Lüftungsgeschäft ein und bietet heute abgestimmte Komplett­sys­teme zur komfortablen Wohnraumlüftung. Im Laufe der Jahre erweiterte der Hersteller sein Portfolio und bietet inzwischen neben Heizkörpern, Produkte und Systeme zur Wohnraumlüftung sowie Heiz- und Kühl­decken-Systeme nebst Luftreinigungskomponenten. Rund 3300 Beschäftigte zählt die internationale Firmengruppe heute. Die Produkte werden in 16 eigenen Werken in Europa, Nordamerika und China entwickelt und gefertigt.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: