Werbung

Poggenpohl: In Räumen denken

Der jüngste Designcoup des Herforder Edelherstellers Poggenpohl geht der traditionellen Einbauküche an den Kragen. Denn das gemeinsam mit Hadi Teherani, Architekt und Designer, entworfene Konzept +ARTESIO® rückt die Küche in den Mittelpunkt der Wohnraumarchitektur und bietet statt „branchentypische Einbauküche“ eine ganzheitliche Lösung, bei der Möbeldesign, Wand, Boden und Decke architektonisch miteinander verschmelzen.

Ab Anfang 2011 wird +ARTESIO® von Poggenpohl erhältlich sein.

 

Kurz: „Wir denken nicht in Schränken, sondern in Räumen“, hieß es bei der Eurocucina-Premiere. Mit typischer Teherani-Handschrift sei eine Lösung entstanden, die auch optisch den Bogen zwischen Kochen und Wohnen spanne.

Dabei bezieht das neue Konzept alle drei Dimensionen ein: vom Boden über die Wände bis hin zur Decke. Letztere wird optisch geprägt von einem Funktionsbogen, der mit seinem Deckenelement alle für Licht, Luft und Klang notwendigen Elemente integriert. „Dadurch entsteht ein einladendes Raumgefühl, das die Küche zum Mittelpunkt häuslichen Lebens macht“, sind die Macher überzeugt.


Ein Konstruktionsraster von 13 cm bildet das Ordnungsmaß der neuen Küche, das Lamellenwand und Unterschrank in einer horizontalen Linienführung zusammenfasst. Die einheitliche Formensprache basiert auf einem neu entwickelten Korpus, der identische Front- und Seitenteile ermög­licht. „Eine einzigartige Innovation in der Küchengestaltung“, so Poggenpohl. Und das ebenfalls umlaufende Edelstahlband der fugenbetonten Wandgestaltung mit edlen Holzoberflächen verstärkt als Designelement den gewünschten, integrativen Eindruck.


Kochen und Essen gehören in diesem Konzept zusammen. So bietet Poggenpohl zur Küche auch einen Esstisch, passende Stühle, eine Eckbank sowie eine Bank aus dunkler Pinie an. Die architektonische Konstruktion der Sitzmöbel wiederholt die Formensprache der Küche. Dabei folgt die horizontal abgesteppte Polsterung dem 13-cm-Ordnungsmaß der Lamellenwand.
Mit dem neuen, gemeinsam mit Hadi Teherani entworfenen Küchenkonzept +ARTESIO® beginnt die Küchenplanung im Idealfall nicht erst am fertigen Grundriss, sondern setzt bereits bei der architektonischen Gebäude- oder Wohnungsplanung an. Gleichzeitig ist das neue Konzept jedoch so flexibel, dass es problemlos auch in vorhandenen Küchensituationen realisiert werden kann.


www.poggenpohl.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: