Werbung

PAW GmbH & Co. KG: Mit Innovationen auf Expansionskurs

„FriWa“-Modul in Kaskade.

 

Mit zwei Neuentwicklungen blickt PAW derzeit optimistisch in die Zukunft:
- Mit dem Modul "FriWa". Es dient zur Warmwasserbereitung ohne Warmwasserspeicherung. Ein Pufferspeicher liefert die notwendige Leistung. Das "FriWa"-Modul kann sowohl einzeln als auch als Kaskade eingesetzt werden. Bei der Kaskadenschaltung können bis zu sechs Frischwassermodule parallel zusammengeschlossen werden, um so einen Zapfvolumenstrom von bis zu 220 l/min abdecken zu können. Damit kann die "FriWa"-Kaskade zur Warmwasserversorgung in Großanlagen wie Mehrfamilienhäusern oder Hotels eingesetzt werden.
- Mit dem vorgefertigten Verteilsystem "Thermax" für wandhängende Wärmeerzeuger. Es ist so konstruiert, dass es als Verteiler bzw. als hydraulische Weiche funktioniert. In der Regel sind Thermen auf den Betrieb eines Heizkreises ausgelegt. Mit dem "Thermax"-System können jedoch ein gemischter und ein ungemischter Heizkreis betrieben werden. In das System sind bereits alle erforderlichen Armaturen (Kugelhähne, Thermometer, usw.) integriert.
PAW GmbH & Co. KG, Böcklerstr. 11, 31789 Hameln, Tel.: 05151 9856-0, Fax: 05151 9856-98, info@paw.eu

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: