Werbung

Normenkonforme Planung und Auslegung von KWL-Anlagen - Auslegungssoftware für kontrollierte Wohnungslüftung "CWL" von Wolf bietet Berechnung nach DIN E 1946-6 und gefordertes Lüftungskonzept

 

Rund 25 Jahre nach Einführung der kontrollierten Wohnungslüftung gleicht sich das Geräteangebot der Marktakteure immer stärker an. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale sind heute das Preis-Leistungsverhältnis, die Geräteflexibilität, das Systemangebot und die Einfachheit der Montage. Wolf Mainburg geht noch einen Schritt weiter und unterstützt das SHK-Handwerk mit einer maßgeschneiderten Auslegungssoftware, die auch die Dokumentationspflicht nach DIN E 1946-6 mitberücksichtigt.
Wohnungslüftungssysteme erfreuen sich beim Endverbraucher einer wachsenden Beliebtheit. Aktuellen Erhebungen zufolge wurden im Jahr 2006 rund 17000 Geräte verkauft; der Zuwachs gegenüber dem Jahr 2005 betrug rund 10%.
www.wolf-heiztechnik.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: