Werbung

Messetrends: IAA Nutzfahrzeuge in Hannover Neuvorstellung Mercedes Sprinter mit LPG und weiterentwickelte Dieselmischtechnologie

Mercedes Benz sorgte auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover für eine Überraschung:

GasTruck-System, ein Voltran-Ableger, ist der Lösung der Dieselmischtechnologie sehr nahe. Eine Spedition in Bersenbrück hat schon einige Lkws im Einsatz.

 

Der Konzern präsentierte als reinrassige OEM-Lösung den flüssiggasbetriebenen Sprinter mit dem Kürzel LGT, das für Liquefied Gas Technologie steht. Hergestellt wird der Transporter im Werk Mannheim und ist ab sofort lieferbar. Außerdem überraschte der Gasanlagenimporteur Voltran aus Niederaichbach mit einer Weiterentwicklung der Dieselmischtechnologie, für die es auf Länder­ebene in Bayern und Baden-Württemberg bereits Ausnahmeregelungen gibt, da die Abgaswerte im Mischbetrieb unter denen im reinen Dieselbetrieb liegen.

Die Rolle als Namensgeber für eine ganze Fahrzeugklasse hat sich der Mercedes-Benz Sprinter durch ein paar besondere Eigenschaften erarbeitet: Variantenvielfalt, das sichere und komfortable Fahrwerk, das geräumige und fast heimelig ausgestattete Fahrerhaus, der leistungsstarke und effiziente Antrieb sowie höchste Funktionalität und Sicherheit. Mit dem neuen Sprinter LGT erweitert Mercedes-Benz das Angebot um eine weitere Antriebsvariante. Sein Flüssiggasantrieb, eine BlueEFFICIENCY Technologie, amortisiert sich unter entsprechenden Einsatzbedingungen aufgrund der vergleichsweise niedrigen Kraftstoffpreise zügig und bietet künftig Chancen für die Errichtung weiterer Betriebstankstellen.

Der Gastank des Sprinter LGT ist im Heck unter dem Ladeboden angebracht und fasst 76 l Flüssiggas. Dieses Volumen sichert eine Reichweite von rund 500 km. Da der Sprinter LGT bivalent ausgelegt ist, stehen bei Bedarf außerdem 100 l Benzin zur Vergrößerung der Reichweite zur Verfügung. Entsprechend dem Sprinter NGT (Erdgas) leistet der Motor des Sprinter LGT ebenso 115 kW (156 PS), sein maximales Drehmoment beläuft sich auf 240 Nm. Der Transporter erfüllt die Abgasstufe Euro 5. Der Sprinter LGT ist in zahlreichen Ausführungen verfügbar: Kastenwagen, Kombi, Fahrgestell mit Fahrerhaus, Doppelkabine, jeweils mit 3665 und 4325 mm Radstand. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3,5 t.

Viel Betrieb herrschte am Stand von TruckGas System TGS. Unter diesem Namen vermarktet der Importeur von Gasanlagen der Marke Voltran, Joachim Fröde, seine Entwicklung. Seit über drei Jahren versucht der Unternehmer aus Niederaichbach, den Dieselmotoren mit Flüssiggas das Sparen beizubringen, jetzt offensichtlich mit Erfolg. Seine Entwicklung neuester Generation weist einige technische Spezifikationen auf, die geeignet sind, die HC-Emissionen nachhaltig zu reduzieren. Punktgenaue zylindersequenzielle Gaseinblasung mit Flüssiggasführung direkt vor die Einlassventile, hochwertige Piezo-Injektoren und modifizierte Steuergeräte zur Vermeidung von Ventilöffnungs-Überschneidungen sorgen dafür, dass die Effizienz des Motors entsprechend gesteigert wird. Auch wenn Joachim Fröde nicht alle seine Geheimnisse verständlicherweise preisgeben will, ist seine Entwicklung doch auf einem guten Weg.

Einige Fahrzeuge sind bereits über eine Sondergenehmigung zugelassen, Fuhrparkleiter der Spedition bestätigten Einsparungen von sechs bis acht Cent pro Kilometer. Die Anlage mischt bis zu 45 % Autogas dem Diesel bei und soll, wie es hieß, inklusive Einbau für weniger als 10 000 Euro auf den Markt kommen. Eine Garantie für Motorfolgeschäden deckt künftige Risiken ab.

Damit liegt TGS klar im Trend, denn immer mehr Hersteller arbeiten daran, durch Beimischungen die Treibstoffkosten zu reduzieren. Bei ihnen steht allerdings Erdgas hoch im Kurs, MAN, Volvo und Scania zeigten Motoren, die Diesel und Erdgas mischen, nach Preisangaben und Emissionswerten suchte man aber vergeblich. Und auch in der Praxis scheinen diese Fahrzeuge sich noch nicht bewährt zu haben, denn die extrem lange Zeit, die bei den Tankvorgängen mit Erdgas benötigt wird, dürften einen Großteil des Sparpotenzials auf der Straße wieder pulverisieren.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: