Werbung

Meinung: Professionelle Absatzförderung

Zentralverband www.wasserwaermeluft.de

Das Internet hat die Medienlandschaft revolutioniert - und natürlich das Nutzerverhalten. Die Folge: Auflage und Werbevolumina der Tageszeitungen nehmen ab. Zeitschriften verzahnen ihre Printausgaben immer enger mit einem eigenen Internetauftritt. Alle Versuche der Verlage, die online gestellten Informationen kostenpflichtig zu machen, sind bisher allerdings gescheitert.

 

Für ZV-Pressesprecher Frank Ebisch hat die Kundenzeitschrift "Wasser Wärme Luft" hohe Bedeutung.

###newpage###

Gewinner dieser Entwicklung der letzten Jahre sind Kundenzeitschriften. Anspruchsvoll aufgemachte Magazine, die kostenlos an die Kunden abgegeben werden, sind für viele große und mittelständische Unternehmen zu einem wichtigen Kanal ihrer Absatzstrategie geworden. Längst geht es hier nicht mehr nur um Imagegewinn. Die "Corporate Pu­blishing Strategy" zielt auf Kundenbindung und Produktverkauf.

Die Kundenzeitschrift "Wasser Wärme Luft" folgt diesem Trend. Der ZVSHK bietet den organisierten Innungsbetrieben mit diesem professionell gestalteten Medium eine qualitativ hochwertige Kundenzeitschrift, die dem Leser Informationen und Unterhaltung rund um die Themen Heizung, Sanitär und Klima bietet.

Aktuelle Untersuchungen bestätigen: Leser einer Kundenzeitschrift haben eine deutlich stärkere Bindung an das betreffende Unternehmen als Nicht-Leser, die ebenfalls Kunden sind. Für Handwerksbetriebe gilt: Eine direkte Zustellung der Zeitschrift - etwa beim Kundenbesuch des Mon­teurs - steigert die Nutzungshäufigkeit des Magazins. Ausgaben, die lediglich im Ladengeschäft ausliegen, werden in der Tendenz weniger gelesen. Im Durchschnitt wird jede Kundenzeitschrift von zwei Lesern genutzt. Diesen Multiplikatoreffekt sollten Innungsfachbetriebe nicht verschenken.

###newpage###

Darüber hinaus haben Leser­umfragen ergeben: Magazine mit einem hohen Seitenumfang werden eher weiterempfohlen, als dünne "Blättchen". Mit der SHK-Kundenzeitschrift, die 32 Seiten umfasst, erzielt der Handwerksbetrieb also auf kostengünstige Weise eine gute Quote, wenn es um Weiterempfehlungen geht.

Mit der Kundenzeitung können Mitgliedsbetriebe auf ihre Kompetenzen als Badgestalter, Heizungs- oder Klimaexperte hinweisen. Sie bieten damit ihren Kunden Tipps zum Energiesparen sowie Informationen zum breiten Angebotsspektrum der SHK-Profis. Mit dem Stempelfeld auf der Umschlagrückseite hat der Kunde die Adresse "seines Installateurs" immer griffbereit zur Hand.

Das Magazin "Wasser Wärme Luft" erscheint einmal pro Jahr. Es kann gegen einen geringen Stückpreis von den Fachbetrieben über die entsprechenden Landesverbände oder auch direkt beim ­ZVSHK geordert werden.
Werben Sie mit Ihrem guten Namen.

Frank Ebisch
Pressesprecher ZVSHK

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: