Werbung

LivingKitchen: 100er Marke geknackt

Mit dem österreichischen Unternehmen EWE Küchen aus Wels hat der 100ste Aussteller seine Teilnahme an der LivingKitchen im kommenden Januar (18. - 23. Januar 2011) zugesichert.

 

"Dass wir bereits jetzt die magische Zahl von 100 Ausstellern erreicht haben, ist ein deutliches Zeichen dass wir mit der LivingKitchen ins Schwarze getroffen haben. Die Anmeldung aus Österreich zeigt aber auch, dass wir in den verbleibenden Monaten die internationale Ausstellerschaft vergrößern können. Ich halte inzwischen eine Ausstellerzahl von 120 Firmen für möglich", so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.
"Die Teilnahme von EWE als Teil des Nobia-Konzerns freut uns natürlich und belegt die Einschätzung, dass wir derzeit viele weitere aussichtsreiche Gespräche im Ausland führen", ergänzt Frank Haubold, Projektmanager der LivingKitchen.

koelnmesse-Geschäftsführer Gerald Böse.

koelnmesse-Projektleiter Frank Haubold.

Das große Interesse an der LivingKitchen hängt nach Meinung der Verantwortlichen vor allem mit dem Konzept der Fachmesse zusammen, etwas Neues zu kreieren, das den gesamten Lebensraum Küche inszeniert. So bietet die Messe ein breites und von der gesamten Branche lange gefordertes Aussteller-Spektrum vom Küchenhersteller über die Hausgeräteindustrie bis zum Zulieferer.
Ergänzt um ein Live-Programm voller Highlights (Details sollen in Kürze bekannt gegeben werden) will sich die LivingKitchen als ein „echtes Erlebnis“ etablieren, das Aussteller, Fachbesucher und Endkonsumenten gleichermaßen ansprechen will.

www.livingkitchen-cologne.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: