Werbung

Konjunktur: Gute Stimmung – aber Lieferprobleme

Sankt Augustin. Die SHK-Innungsbetriebe bestätigen aufs Neue eine deutlich positive Geschäftslage heißt es aktuell beim ZVSHK (Zentralverband Sanitär Heizung Klima).

Nach dem extremen Rückschlag zu Beginn der Corona-Krise im ersten Quartal 2020 hat sich die Beurteilung der Geschäftslage inzwischen deutlich erholt. Bild: ZVSHK

 

Die Aussage stützt sich auf eine Erhebung, an der 1742 Innungsbetriebe zwischen dem 14. und 27. Juni 2021 teilgenommen hatten. Dabei zeigt sich, dass die aktuelle Geschäftslage mit einem Indikatorwert von nunmehr +81,8 % deutlich positiver eingeschätzt wird, als dies unter dem Eindruck der Pandemie vor einem Jahr verzeichnet wurde (+67,4 %). Auch die zu erwartende Geschäftslage in den nächsten drei Monaten kommt auf positive Indikatorwerte. Dabei führt das Heizungsgewerk mit 24,2 %, gefolgt von Kundendienst (24,1 %) und Sanitär (14,0 %).
In Folge der Corona-Krise berichten nur noch 11 % der Betriebe unter den Installateur und Heizungsbauern, Ofen- und Luftheizungsbauern, Klempnern sowie Behälter- und Apparatebauern über Auftragsstornierungen. Was sich deutlich gravierender auswirkt, ist die Lieferproblematik, von der inzwischen 87 % der Mitgliedsbetriebe berichten.

www.zvshk.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: