Werbung

Jahrespressekonferenz des IndustrieForum Sanitär: Spannende Themen auf der Agenda

Trotz nachlassender Dynamik entwickelt sich das Inlandsgeschäft weiter positiv, sodass für 2007 insgesamt mit dem zweiten nennenswerten Wachstumsjahr in Folge zu rechnen ist. Freilich erfasst der Aufwärtstrend nicht alle Produktgruppen gleichermaßen. So charakterisierte das IndustrieForum Sanitär (IFS) Anfang Juni die wirtschaftliche Situation seiner Mitglieder. Wie während der Fachpressekonferenz in Kronberg ebenfalls deutlich wurde, darf das überwiegend freundliche Konjunkturklima nicht darüber hinwegtäuschen, dass der dreistufige Vertriebsweg noch "zahlreiche Hausaufgaben" erledigen muss.

 

Trotz nachlassender Dynamik entwickelt sich das Inlandsgeschäft weiter positiv, sodass für 2007 insgesamt mit dem zweiten nennenswerten Wachstumsjahr in Folge zu rechnen ist. Freilich erfasst der Aufwärtstrend nicht alle Produktgruppen gleichermaßen. So charakterisierte das IndustrieForum Sanitär (IFS) Anfang Juni die wirtschaftliche Situation seiner Mitglieder. Wie während der Fachpressekonferenz in Kronberg ebenfalls deutlich wurde, darf das überwiegend freundliche Konjunkturklima nicht darüber hinwegtäuschen, dass der dreistufige Vertriebsweg noch "zahlreiche Hausaufgaben" erledigen muss.

"Es gibt Grund zum gesunden Optimismus", fasste Wolfgang Burchard Lage und Perspektiven des Heimatmarktes zusammen. Der IFS-Geschäftsführer meldete für den Zeitraum Januar bis April 2007 einen gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um nominal 10,7% gestiegenen Inlandsumsatz der von ihm vertretenen Markenproduzenten.

www.sanitaerindustrie.de

www.shk-artikelnummer.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: