Werbung

Hydraulik für Regenerative Energien - Zortström-Technologie bindet Solarenergie effektiv ein

 

Multivalente Heizungssysteme - bei denen konventionelle Wärmeerzeuger mit Solarenergie oder anderen regenerativen Energiequellen kombiniert werden - müssen möglichst effizient arbeiten, um deren Mehrkosten gegenüber konventionellen Anlagen zu rechtfertigen. Sie stellen hohe Anforderungen an die Anlagenhydraulik, damit alle Komponenten ­energieeffizient arbeiten können. Die Zortström-Technologie kann den Betrieb unterschiedlicher Wärmesysteme mit ihren verschiedenen Volumenströmen und Systemtemperaturen unterstützen und komplizierte Hydraulik-Schaltungen ersparen.
Regenerative Energiesys­teme werden fast ausschließlich in Verbindung mit anderen Wärmeerzeugern eingesetzt. Die Kombination von Solarthermie mit Brennwertheizgeräten oder Pelletkesseln und -öfen sind dabei die gängigsten Beispiele.
www.zortea.at

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: