Werbung

Häfele: Gutes erstes Halbjahr

Die internationale Häfele Gruppe für Beschlagtechnik und elektronische Schließsysteme mit Sitz in Nagold erreicht im ersten Halbjahr 2010 einen Umsatz von 421 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 17% gegenüber dem Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilt.

Das Logistikzentrum auf dem Nagolder Wolfsberg, die größte internationale Drehscheibe für Beschlagtechnik in der Häfele Gruppe ist im vergangenen Jahr wieder gewachsen. Häfele investierte 14 Mio. €.

 

Dabei wird der überdurchschnittliche Umsatzerfolg vor allem von den 34 Tochtergesellschaften im Ausland (+23%) getragen. Aber auch in Deutschland wächst die Muttergesellschaft Häfele GmbH & Co KG um 8%. Häfele erwirtschaftet über 70% seines Umsatzes im Ausland.
Das Unternehmen profitiere aber nicht nur von der allgemeinen weltweiten Konjunkturerholung, sondern auch von den richtigen unternehmerischen Entscheidungen in den vergangenen Jahren. „Dazu zählen zielgruppengerechte Service- und Beratungskonzepte genauso, wie Investitionen in den Ausbau der Auslandsniederlassungen, der Produktionswerke und der Logistik“, heißt es in einer Mitteilung. Besonders hervorzuheben sein die hohen Umsatzzuwächse in den BRIC Ländern Brasilien, Rußland, Indien und China (+ 60%) und in anderen asiatischen Ländern (+ 30%).
Die Häfele Gruppe beschäftigt derzeit insgesamt 5100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das sind 400 mehr als im Vorjahr. In Deutschland arbeiten 1450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Häfele.
Unternehmensleiterin Sibylle Thierer bleibt trotz der guten Zahlen bei ihrer Zukunftsprognose vorsichtig: „Wir sind froh, dass es gelungen ist nach dem schwierigen Jahr 2009 jetzt wieder auf dem Umsatzniveau von 2008 zu sein. Auch dem zweiten Halbjahr 2010 sehen wir positiv entgegen. Trotzdem schätzen wir bei Häfele das wirtschaftliche Umfeld noch nicht als stabil ein“. Häfele erwartet, dass der Umsatz von 2008 (815 Mio Euro) zum Jahresende leicht übertroffen wird.

www.hafele.com

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: