Werbung

Geräuscharme Hausgeräte reduzieren Stress

Im Büro klingelt ständig das Telefon, auf der Straße dröhnt der Verkehr, im Restaurant spielt laute Musik – Lärm ist überall, und allzu oft auch im privaten Ruheraum: dem eigenen Zuhause. Dabei ist eine laut scheppernde Spül- oder Waschmaschine nicht nur ärgerlich, sie erzeugt vor allem Stress.

 

Lärm ist laut einer Studie des Umweltbundesamtes sogar eine der Umwelt- beeinträchtigungen, die die Deutschen am stärksten belasten. Und Dauerbeschallung kann krank machen: „Eine chronische Lärmbelästigung löst beim Menschen die körperlichen Zeichen von Stress aus. Das gilt bereits für Schallpegel, die für das Gehör selbst noch unbedenklich sind. Und chronischer Lärmstress führt auf die Dauer zu einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten, zum Beispiel Herzinfarkt“, sagt Lärmwirkungsforscher Dr. Wolfgang Babisch, Experte vom Umweltbundesamt in Berlin.
Das Umweltbundesamt empfiehlt daher, im Haushalt geräuscharme Geräte einzusetzen. Hausgerätehersteller haben auf die Ergebnisse der Forschung mit immer leiseren Produkten reagiert. Quelle: Bosch Hausgeräte (dib)

www.bosch-hausgeraete.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: