Werbung

Flächenheizungen weiter im Aufwind

Hagen. Flächenheizungen liegen im Trend. Das weist die aktuelle Statistik des BVF (Bundesverband Flächheizungen und Flächenkühlung e.V.) aus. Im Bereich des Neubaus von Ein- und Zweifamilienhäusern haben Flächenheizungen einen Marktanteil von 50% erreicht. „Trotz stagnierender Baufertigstellungen hat die Flächenheizung dazu gewonnen“, sagt Geschäftführer Joachim Plate und kennt den Grund:

 

„Die hohe thermische Behaglichkeit und die architektonischen und energetischen Systemvorteile überzeugen zunehmend den Bauherrn.“ Über die aktuelle Marktentwicklung hinsichtlich Komponenten- und Systemabsatz informiert die vom BVF geschaffene Absatzstatistik, die etwa 80% des Marktes widerspiegelt. Der Verband versteht sich als Bindeglied zwischen Systemherstellern, Fachplanern, Architekten und Handwerkern bis hin zum Bauherren.

www.flächenheizung.de

Über den BVF
Der BVF wurde vor fast 40 Jahren gegründet. Eines der Ziele, die kontinuierliche Nutzenargumentation der Flächenheizung und Flächenkühlung, setzt der Verband immer wieder durch Kampagnen um. Bei der Bearbeitung der Zielgruppen stehen die sachliche und produktneutrale Informationspolitik im Vordergrund. Im Bereich der Technik hat der BVF inzwischen ein umfangreiches Regelwerk erarbeitet. Den organisierten Mitgliedsfirmen bietet sich im Verband eine Plattform zum konstruktiven Dialog mit den Marktteilnehmern und allen an der normgerechten Erstellung der Flächenheizung und Flächenkühlung beteiligten Gewerke und Verbände.

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: