Werbung

Europäische Dachorganisation der Lüftungsindustrie gegründet

Brüssel. Unter Beteiligung 19 europäischer Lüftungsgerätehersteller und mehrerer Verbände wurde am 7. Juli 2010 in Brüssel die europäische Dachorganisation EVIA – European Ventilation Industry Association gegründet. Ziel der Organisation sei die aktive Mitgestaltung der relevanten europäischen Verordnungsvorhaben:

 

 

  • EuP (Energy using Products,
  • EPBD (Energy Performance of Buildings Directive)  und
  • RES (Renewable Energy Sources).


Von deutscher Verbandsseite wurde EVIA maßgeblich vom Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. sowie dem Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. mit initiiert und forciert. Strukturell basiert die Verbandsorganisation – und damit auch die inhaltliche Ausrichtung – auf zwei Säulen, nämlich dem Bereich der Wohnungslüftungsgeräte einerseits und den RLT-Zentralgeräten für den Nichtwohnbereich andererseits.
Zu den Gründungsmitgliedern der europäischen Dachorganisation EVIA gehören unter anderen die Unternehmen Aldes, Airwell, Bosch Thermotechnik, Brink, Centrotec, Clima Rad, ITHO, Helios, Maico, Menerga, Rosenberg, Vortice und die Zehnder Group.

www.fgk.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: