Werbung

Der Krise getrotzt

Küchenring. Zum siebten Mal in Folge konnte die Verbundgruppe „das erfolgreichste Geschäftsjahr seit Gründung des Verbandes“ feiern.

Grund zum Feiern: Die Küchenring-Mitglieder freuen sich über die siebte Steigerung der Geschäftszahlen in Folge.

 

Seit 2002 hat sich der Küchenring-Umsatz annähernd vervierfacht und die Mitgliederzahl etwas mehr als verdoppelt. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2009 stieg laut Geschäftsführung um 13,4% auf Basis der fakturierten Industrieumsätze. Der Durchschnittsumsatz pro Gesellschafter konnte 2009 um 22,5% gesteigert werden. Gestiegen ist auch die Zahl der Mitglieder. Im vergangenen Jahr haben sich weitere 23 Küchenspezialisten für eine Mitgliedschaft im Küchenring entschieden. „Damit konnten wir unsere Position als Nummer 2 unter den in Deutschland operierenden Küchenspezialverbänden weiter ausbauen“, stellten die Geschäftsführer Manfred Töpert und Jochen Bringewald zufrieden fest.
Und die Zeichen stehen weiter auf Expansion. „In dem schwierigen Marktumfeld 2010 hat sich der Küchenring im 1. Quartal, entgegen der allgemeinen Marktentwicklung, weiterhin sehr erfolgreich entwickelt,“ heißt es aus Rheinbach. Der genossenschaftlich organisierte Verband erreichte demnach eine Umsatzsteigerung von 14,5% zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Mitgliederzahl habe sich um 4,6% erhöht.

Beirat und Geschäftsführung der Verbundgruppe Der Küchenring, im Foto Geschäftsführer Manfred Töpert, sehen das Geschäftsjahr 2010 unter „verhalten positiven Vorzeichen“.

 

Auf der Jahreshauptversammlung Anfang Mai in Berlin präsentierte der Küchenring Neuerungen rund um das Ladenbaukonzept „System Plus“ sowie zur Eigenmarke „systhema – die küche“. Akzente setzten darüber hinaus das Werbekonzept „Die Küchenversteher“, das Küchenring-Konzept zum Elektrogeräte-Ersatzbedarf sowie die Shopkommunikation „Verso“. Für 2010 seien umfangreiche Marketing- und Werbekonzepte mit „systhema – die küche“ in Planung.

4500 m2 Küchenmesse
Bereits im Februar hatte der Küchenring für ein Branchenhighlight gesorgt. Bei den KüchenKompetenzTagen begrüßten die Verantwortlichen mehr als 1850 Besucher am Unternehmenssitz in Rheinbach. Und die waren in Kauflaune: „Die Ordertätigkeit auf der auf 4500 m2 durchgeführten Küchenmesse konnte das hohe Ergebnis von 2008 erheblich übertrumpfen“, so das offizielle Fazit. Wertmäßig stellten circa 90% des deutschen Küchenmarktes aus. Die KüchenKompetenzTage sollen in Zukunft zu einem festen Bestandteil der Verbandstermine werden und auch zukünftig im 2-Jahres-Turnus stattfinden.
Die nächste Jahreshauptversammlung des Verbandes ist bereits terminiert: 28.-29. Mai 2011 in Warnemünde. (dib)

www.kuechenring.de

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: