Werbung

7. DFLW-Fachsymposium Gebäude und Hygiene

Berlin. Beim diesjährigen Fachsymposium Gebäude und Hygiene des Deutschen Fachverbandes für Luft- und Wasserhygiene am 23./24. September in Karlsruhe stehen die Forderungen und Feststellungen der Weltgesundheitsorganisation im Mittelpunkt der Veranstaltung. Weiter thematisiert wird der Einfluss der Energiesparverordnung auf die Behaglichkeit in Räumen, die rechtliche Situation von Anlagenerstellern und Betreibern von Trinkwasserversorgungs- und Raumlufttechnischen Anlagen (RLT) sowie Erfahrungen mit Legionellose.

 

Neben den Vorträgen lädt die Veranstaltung zur gemeinsamen Diskussion der Symposiumthemen ein. Die Abendveranstaltung bietet ausreichend Gelegenheit, Gespräche zu vertiefen und Kontakte zu knüpfen. Zudem besteht am ersten Seminartag die Möglichkeit, dass KIT Campus Nord (ehemaliges Forschungszentrum Karlsruhe) mit den Geräten AIDA (Großgerät für Umwelt und Klimaforschung) und TOSKA (Großanlage zur Erprobung supraleitender Magnete für die Kernfusion) zu besichtigen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.dflw.info

 


Artikel teilen:
Weitere Tags zu diesem Thema: