Werbung

Wildeboer: Brandschutz und Luftverteilung neu gedacht

Wildeboer hat eine Lösung für den Brandschutz und die Luftverteilung in Gebäuden auf den Markt gebracht. Mit dem neuen Modul „BS2-VR-01“ können nun auch busfähige Volumenstrom- und Druckregler von Wildeboer in das Kommunikationssystem eingebunden werden. Ebenso wie die motorischen Brandschutzklappen können auch diese Komponenten jetzt aus der Ferne gesteuert, parametriert und analysiert werden.

Mit dem neuen „BS2-VR-01“-Modul können nun auch busfähige Volumenstrom- und Druckregler von Wildeboer in das Kommunikationssystem eingebunden werden. Bild: Wildeboer

 

Durch eine Regulierung der Volumenströme über die Kalendersteuerung sowie die Einbindung von Präsenzmeldern oder Fensterkontakten kann der Energiebedarf der raumlufttechnischen Anlage „stark reduziert werden“. Durch die Einbindung der Volumenstromregler in Auslösegruppen lässt sich zudem im Brandfall durch das komplette Schließen des Reglers die Übertragung von Kalt­rauch ergänzend verhindern. Das Wildeboer-Net ist autark von der übergeordneten Gebäudeleittechnik, aber es lässt sich über Gateways in diese einbinden.

Wildeboer Bauteile GmbH, Marker Weg 11, 26826 Weener, Tel.: 04951 950-0, info@wildeboer.de, www.wildeboer.de

 

 

 


Artikel teilen: