Werbung

Poloplast: Kunststoffprodukte für die technische Gebäudeausrüstung

Poloplast präsentierte auf der ISH 2017 das Hausabflussrohrsystem „Polo-Kal XS“ mit der „funtec“-Technologie und das Komfortwohnraumlüftungsprogramm „Polo-KWL“.

Poloplast hat alle Komponenten im Programm, die eine KWL-Anlage verlangt.

 

Stecken ohne Fett
Beim Hausabflusssystem „Polo-Kal XS“ kann der Monteur auf der Baustelle auf Gleitmittel beim Stecken verzichten, und zwar auch in den größeren Dimensionen DN 75 – DN 110. Da kein Gleitmittel mehr benötigt wird, kann das Rohr nicht verdrecken oder verkleben. Damit sei auch das Einrichten von z.B. Abzweigen „deutlich einfacher“. Möglich wird dies durch die Technologie, die das Unternehmen „funtec“ genannt hat. Auch kann der Dicht­ring nicht mehr verloren gehen, denn er ist mit dem Rohr fest verbunden. Die „besonders schlanke“ Muffe erfordert laut Hersteller kein Anfasen des Rohres mehr.

Erweitertes KWL-Programm
Poloplast beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema der kontrollierten Wohnraumlüftung. Heute bietet das Unternehmen ein Gesamtsystem an: Es reicht von der Planung über Inbetriebnahme, Service und Reinigung bis hin zum Lüftungsgerät. Das Rohrsystem „Polo-Kal“ dient dabei als Luftverteilsys­tem. Auf der ISH zeigte das Unternehmen das neue „Polo-Air 390“ mit Rotationswärmeübertrager und integrierter Wärmepumpe inklusive Kühlfunktion im Sommer sowie Feuchterückgewinnung im Winter. Zur Abrundung bietet Poloplast einen Erdwärmeübertrager an, den es in zwei Varianten gibt: als Luft- oder Sole-Erdwärmeübertrager.

Poloplast GmbH, Kirnachstraße 17, 87640 Ebenhofen,
Tel.: 08342 7006-0, Fax: -66, info@poloplast.com, www.poloplast.com

 

Artikel teilen: