Werbung

HEWI: Individuelle Badgestaltung

Das Bad-Mobiliar „M 40“ ist individuell konfigurierbar und beliebig erweiterbar: separat, horizontal oder vertikal. Das Basis-Modul mit den Maßen 40 cm x 40 cm wird auf Gehrung zusammengefügt und setzt mit seiner zu schweben scheinenden Glasfront in verschiedenen Farben einen neuen Material-Akzent im Bad.

Mobiliar „M 40“, ein System für Individualisten.

Die Frontklappe des Hochliftschranks lässt sich elektronisch hoch- und herunterfahren.

 

Je nach vorhandenem Platz ist der Cube in den Tiefen 15 cm oder 30 cm erhältlich. Die Module sind vom Solitär bis zur Wandinstallation erweiterbar und können nebeneinander oder übereinander erfolgen. Durch den Einsatz spezieller Scharniere können die Module lückenlos aneinander gefügt werden. Mit der verdeckten Wandbe­fes­tigung sind von außen keine Schrauben oder Verbindungselemente sichtbar.
Zehn Glasfarben, zwei Tiefen und vier Höhen bieten zahlreiche Möglichkeiten. Ergänzt werden die „Colour Cubes“ von variablen Schrankmodulen in zwei Tiefen (15 und 30 cm) sowie drei Höhen (80 cm, 120 cm und 160 cm). Zusätzliche Fächer schaffen Platz und Ordnung im Bad.
Viel Stauraum bieten auch der Auszugschrank und der Hochliftschrank sowie das mobile Sitz-Modul. Die Frontklappe des Hochliftschranks lässt sich elektronisch hoch- und herunterfahren. „Er ist besonders leicht durch ‚Tip-on-Technik‘ zu öffnen und ebenso einfach per Knopfdruck zu schließen“, so der Hersteller. Der 40 cm tiefe Apothekerschrank verfügt hingegen über zwei Auszugfächer. Er wird neben dem Waschtisch montiert – hierdurch sind die Fächer auch im Sitzen leicht zu erreichen.
Als mobile Aufbewahrung funktioniert das Sitz-Modul. Es verfügt über eine gepolsterte Sitzfläche und Stauraum im Inneren. Mithilfe von Rollen und integrierten Griffen lässt es sich im Bad verschieben.

HEWI Heinrich Wilke GmbH, Prof.-Bier-Str. 1-5, 34454 Bad Arolsen,
Tel.: 05691 82-0, Fax: -319, info@hewi.de, www.hewi.de

 

Artikel teilen: