Werbung

Helios: Zentrale Lüftung ­individueller denn je

Eine Alternative zu Systemen mit Einzelkomponenten im Mehrgeschossbau präsentiert Helios mit der „MultiZoneBox“. Erstmals vereint sie die Funktionen einer Volumenstrom-Regelung, Schalldämmung und Luftverteilung in einer Einheit – und das für Zu- und Abluft.

Während bei der herkömmlichen Installation zwei Volumenstrom-Regler, zwei Schalldämpfer und zwei Luftverteilerkästen benötigt werden, vereint die „MultiZoneBox“ alle Komponenten in einer kompakten Einheit.

 

In Kombination mit einem gebäudezentralen Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung sorgt das Gerät für eine bedarfsgerechte Be- und Entlüftung in jeder Wohn- oder Gewerbeeinheit. Darüber hinaus verfügt es über eine individuelle Regelung und ermöglicht dadurch eine den Wünschen der Nutzer angepasste Luftmenge.
Das zentrale Lüftungsgerät wird im Keller des Gebäudes installiert. Über die Hauptleitungen wird jede einzelne „MultiZoneBox“ mit ausreichend frischer Luft versorgt und die verbrauchte Luft abgeführt. Insgesamt vier Typen decken verschiedene Aufgabenstellungen anwendungsspezifisch ab und ermöglichen nicht nur eine horizontale Installation in der abgehängten Decke, sondern wahlweise auch vertikal in der Wand. Die Steuerung der „MultiZoneBox“ erfolgt über ein dezentes ECO-Bedienteil oder über ein Touch-Panel. Eine Einbindung in die Gebäudeleittechnik ist laut Hersteller problemlos möglich. Ein optionaler Mischgassensor (VOC), der nutzerunabhängig für beste Raumluftqualität sorgt, deckt weitere Komfortansprüche ab.

Helios Ventilatoren, Lupfenstr. 8, 78056 Villingen-Schwenningen, Tel.: 07720 606-0, Fax: -166,
info@heliosventilatoren.de, www.heliosventilatoren.de

 

Artikel teilen: