Werbung

Panasonic: Batteriespeichersystem mit Vorteilen für Energieversorger und -verbraucher

Auf der Intersolar Europe stellte Panasonic Eco Solutions Europe sein neues Batteriespeichersystem „LJ-SK84B“ vor. Das AC-gekoppelte Lithium-Ionen-System hat eine nutzbare Speicherkapazität von 6,8 kWh und zeichnet sich durch seinen geringen Platzbedarf (1380 x 966 x 278 mm) aus.

 

Energieversorger haben die Möglichkeit, Panasonic-Speicher bei Endverbrauchern im Rahmen von Schwarmstrom-Konzepten zusammenzuschalten. Dabei bezieht der Versorger je nach Bedarf Photovoltaik-Strom aus den Speichern bzw. lagert überschüssigen Wind- und Solarstrom ein. Dadurch sollen die Batteriespeicher helfen das öffentliche Stromnetz zu stabilisieren.
Das einphasige Speichersystem kann an neue und bestehende Photovoltaikanlagen angeschlossen werden. Endverbraucher haben die Wahl zwischen drei Funktionsmodi: Sie können ihre Eigenversorgung mit Photovoltaik-Strom erhöhen, indem tagsüber viel Solarstrom für die Abend- und Nachtstunden gespeichert wird. Sie können aber auch die Be- und Entladung ihren Bedürfnissen entsprechend flexibel programmieren, oder sie nutzen den gespeicherten Solarstrom, wenn das öffentliche Netz ausfällt.

Panasonic Electric Works Europe AG, Rudolf-Diesel-Ring 2, 83607 Holzkirchen,
Tel.: 08024 648-0, Fax: -111,
info.solareu.panasonic.com, www.eu-solar.panasonic.net

 

Artikel teilen: